Häufige Fragen - Binko & Hofmann Immobilien

Kaufnebenkosten – welche Kosten kommen auf den Käufer zu?

Binko & Hofmann Immobilien informiert.

Fragen an Binko & Hofmann Immobilien

Wir von Binko & Hofmann Immobilien begleiten Eigentümer beim Hausverkauf und stehen als starker Partner zur Seite. Für Hauskäufer ergeben sich früh Fragen zu den Gesamtkosten. Wir fassen die gängigen Kaufnebenkosten einmal für Sie zusammen.

Die Kaufnebenkosten in Deutschland variieren innerhalb der Bundesländer. Was ist in den Kaufnebenkosten enthalten? Die folgenden Kostenpunkte sind zu nennen:

Grunderwerbsteuer
Die Grunderwerbsteuer wird nach dem Kauf vom Käufer bezahlt. Der Notar sendet den Kaufvertrag an das zuständige Finanzamt, das an den Käufer einen Grunderwerbsteuerbescheid richtet. Die Höhe der Grunderwerbsteuer ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und liegt zwischen 3,5 % und 6,5 %. So zahlen Immobilienkäufer in Bayern nur 3,5 %, während in Schleswig-Holstein der Höchstsatz fällig wird. Dieser Prozentsatz ist auf den im Kaufvertrag festgehaltenen Kaufpreis zu zahlen.

Maklerkosten
Die Höhe der Maklerprovision ist nicht einheitlich festgeschrieben. In Schleswig-Holstein hat sich vielfach ein Prozentsatz von insgesamt 5,95 % inkl. MwSt. auf den notariell festgehaltenen Kaufpreis verfestigt. Da die Provision wahlweise vom Verkäufer, vom Käufer oder knapp zur Hälfte von beiden Seiten getragen werden kann, ergibt sich für den Käufer hier eine variable Summe. Im Laufe des Jahres 2020 werden hier durch gesetzliche Regelungen einheitliche Vorgaben geschaffen. So darf ab Ende des Jahres aller Voraussicht nach der Käufer nicht mehr zahlen, als der Verkäufer.

Notarkosten
Hier fallen in der Regel zwischen 1,5 und 2 % vom Kaufpreis an. Hierzu zählen auch die Kosten für das Amtsgericht und die Eintragungen beim Grundbuchamt. Die Eröffnung eines Notaranderkontos wird gesondert berechnet und wird in der Regel nur noch in Ausnahmefällen veranlasst. Der Notar wird stets vom Käufer bezahlt, der sich daher auch einen Notar seiner Wahl aussuchen kann. Wir können auf Wunsch gern eine Empfehlung aussprechen.

Jetzt kostenfreie und unverbindliche Einwertung Ihrer Immobilie vornehmen.

Hinweis:
Wir sind bemüht, alle Informationen auf Richtigkeit und Aktualität zu überprüfen. Die Informationen dieser Internetseiten wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der gemachten Angaben übernommen werden. Die Texte können keinerlei Ersatz für eine fachkundige Einzelfallberatung sein. Alle Angaben sind ohne Gewähr.